103 Die Tischlerei

Aufgabe: Entwicklung und Gestaltung eines Corporate Designs mit einprägsamer Wortbildmarke

Lösung: Für den jungen Kölner Handwerksbetrieb begaben wir uns nicht auf den Holzweg sondern entwarfen ein stimmiges Corporate Design, dessen einzelne Module alle aus Holz geschnitzt sind. Optik, Farbtöne und Material (ja die Visitenkarten sind tatsächlich aus Holz) kommen dabei frisch aus der Tischlerwerkstatt.


BANRAP Photographers

AufgabeEntwicklung und Gestaltung einer Aussendung an Werbeagenturen

Aussendung 1: Mit "Frisch geschossen", einem Mailing im eingeschweißten Frischebeutel, das den Empfänger auffordert, den Inhalt binnen zwölf Monaten aufzubrauchen, spielten wir mit der Doppeldeutigkeit des Begriffes aus der Welt der Fotografen und Jäger. Veredelungen wie ein Schussloch oder der perforierte Japanfalz mit Aufforderung zum waidgerechten Aufbrechen bedienen sich an waidmännischen Fachtermini.

Aussendung 2: Die zweite Aussendung ist im Superwahljahr 2009 entstanden. Naheliegend kurzerhand eine Partei namens "POEM" (Party Of Elected Masters) zu gründen mit passendem Wahlprogramm, das die BANRAP Geschäftsführer als Präsidenten und die Fotografen als Minister vorstellt.

Aussendung 3: Was ist dein persönlicher Himmel? Diese Frage beantworten die Fotografen und der BANRAP Geschäftsführer Sven Gless in der dritten Aussendung „Heaven“. Das Ergebnis sind sehr persönliche Fotografien, die zusammen mit Interviews berühren und zum Nachdenken anregen.

 


Begas Haus – Museum für Kunst- und Regionalgeschichte Heinsberg

Aufgabe: Sponsorenakquise und Entwicklung eines 44-seitigen Museumsführers für Kinder  

Lösung: Für dieses Projekt, das wir unbedingt umsetzen wollten, mussten wir zunächst Sponsoren gewinnen, bevor wir in Text und Bild zeigen konnten, wie der kleine Gott Amor durch das neu konzipierte Begas Haus flattert und der Geschichte der Künstlerdynastie Begas Leben einhaucht.


BESTO

Aufgabe: Entwicklung und Gestaltung des Corporate Designs mit einprägsamer Wortbildmarke für die Marke Besto

Lösung: Wie einzelne Platten eines Bodens, so fügen sich die Buchstaben des Wortes Besto in das Logo ein. Wir durften damit die gesamte Geschäftsausstattung, Shops und Fahrzeuge sowie Flyer und Anzeigen designen.


Care

Aufgabe: Gestaltung der Magazine „CARE_affair #3 Lernen und #4 Hunger“. Abseits der typischen Bildsprache werden hier Menschen, Länder und globale Zusammenhänge dargestellt.

Lösung CARE_affair #3 Lernen: "Also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was Lernen muss." Mit dem Zitat aus Wilhelm Buschs Max und Moritz beginnt die dritte Ausgabe von CARE_affair, die sich auf 50 Seiten mit dem Thema Lernen – beispielsweise in Ruanda, im Kosovo oder in Argentinien beschäftigt.

 

"Was für eine schöne, substantielle, gut gemachte Publikation! Kompliment an die Graphiker und alle redaktionell Verantwortlichen. Darauf könnt Ihr stolz sein. Ich bin es mit." Roger Willemsen

Lösung CARE_affair #4 Hunger: Der Duden definiert Hunger als [unangenehmes] Gefühl in der Magengegend, das durch das Bedürfnis nach Nahrung hervorgerufen wird. Man kann Hunger haben „wie ein Bär“! Daher haben wir einen Bären als Stellvertreter für den Hunger in der Welt gewählt und ihn als Protagonisten in die Shooting-Kulissen eines Stopmotion-Films gesetzt. Da liegt der hungrige Bär schon mal verletzt am Boden - gelähmt von Krieg, Naturkatastrophen und Armut.

Videoanimation zum Magazin CARE_affair #4 Hunger

Art Direction & Illustration: Yvonne Adams, adams & evas Designstudio 

Film, Animation & Cut: Dominik Wrobel

Sound: Dirk Nikolai


Kölnisches Stadtmuseum

Zweite Heimat Köln, Projekt "Blickwinkel"

Blickwinkel ist ein Projekt des Vereins „Zweite Heimat Köln“ begleitend zur Dauerausstellung das Kölnischen Stadtmuseums für Ausländer, Menschen mit Migrationshintergrund und für jeden, den dieses Thema interessiert. 11 verschiedene Personen mit verschiedenen Migrationshintergründen erzählen aus ihrem Blickwinkel was sie mit Köln verbindet. Am Eingang werden Audiogeräte und Flyer verteilt und man kann sich die Tonaufnahmen begleitend zur Dauerausstellung anhören.

 

AufgabeEntwicklung eines Logos für den Verein „Zweite Heimat Köln“ zu dem Projekt „Blickwinkel“. + Werbematerial wie Flyer und Poster.    

Lösung: Es entstand ein Logo und das passende Corporate Design für Flyer und Poster mit verschiedenen Blickwinkeln. Zusätzlich führt ein Farbleitsystem durch jede Nation. Fotoshooting: Immo Fuchs

Daumenkino Wettbewerb

Aufgabe: Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht eine Augmented-Reality App für das Kölnische Stadtmuseum zu gewinnen. Pausanio suchte hierfür nach kreativen Einreichungen zu diesem Thema.    

Lösung: Mit Hilfe eines Daumenkinos lassen wir das Exponat des Schneiders Weib im Kölnischen Stadtmuseum zum Leben erwecken. So lässt sich die Geschichte des Kölner Heinzelmännchen Brunnen erzählen und erleben.

 

Platz eins im Wettbewerb:

„Grossartig! Augmented Reality wird als Thema mit hoher technologischer Kenntnis aufgenommen und sehr überzeugend umgesetzt. Und das alles noch gespickt mit Witz und Kreativität. Höchste Punktzahl auf allen Ebenen.“ (Holger Simon – Pausanio) 

"Meine Museumswerkstatt" Kinderführer für die Dauerausstellung

Aufgabe: Dauerausstellung des Kölnischen Stadtmuseums für Kinder spannend und kreativ erlebbar machen.

Lösung: Jedes Kind bekommt am Eingang einen Kinderführer in Form eines Aufgabenheftes zusammen mit einem Werkzeuggürtel. Dieser ist bestückt mit Gegenständen wie z.B. Bleistift, Radiergummi, Spitzer, Würfel, Lupe, Sanduhr etc. und dient als spielerische Hilfe zur Aufgabenlösung. So können Kinder spielerisch das Museum erkunden.    


Krieler Welle

Aufgabe: Erstellung eines Fachbuches für Schwimmlehrer in dem einzelne Schwimmtechniken erklärt werden sollen.    

Lösung: Da keinerlei Bildmaterial zu den einzelnen Schwimmtechniken vorhanden ist, entstand ein 60-Seitiges Buch mit Illustrationen von einem Mädchen und einem Jungen, die durch das Buch führen und alle Schwimmübungen vormachen.    


Kulturklüngel

Aufgabe: Kulturklüngel ist ein Veranstalter, der quer durch Köln kulturelle Führungen veranstaltet. Hierzu sollte ein Stadtplan der Stadt Köln mit den einzelnen Veranstaltungsorten entworfen werden.

Lösung: Entstanden ist ein Stadtplan, mit vielen kleinen Zeichnungen, die unterschiedlichste Kulturen und Nationalitäten darstellen.


Logos

Aufgabe: Das Logo ist das zentrale Element eines Erscheinungsbildes. Unternehmens-Ziele und Grundsätze, Philosophie und Image sollen in einem prägnantem Zeichen visualisiert werden. Unternehmenszeichen sollten zeitlos, langlebig, sympatisch, verständlich, unverwechselbar und mit einem hohen Erinnerungswert schnell wiedererkennbar sein.


Museumsdienst Köln

Aufgabe: Gestaltung des Messestandes für den Museumsdienst, inkl. Flyer, Anzeigen und Roll-Ups. Gestaltung des Kids Clubs. Ein 80 qm großer Bereich wo Kinder betreut werden und Workshops für Kinder stattfinden.

 

Lösung: Das klassische Zeichen „Frau mit Schirm in der Hand“ wurde künstlerisch als Zeichnung umgesetzt und auf allen Werbemitteln als Widererkennung verwendet. „Kulturtaschen“ in Form von Papiertüten gefüllt mit Infomaterial werden auf der Messe verteilt.

 


Oldenburger Münsterland

Aufgabe: Das Oldenburger Münsterland möchte für seine Boxenstopp Route – eine wunderschöne Radstrecke quer durch das Oldenburger Münsterland – werben. Auf dieser Strecke gibt es landschaftlich, kulinarisch und kulturell viel zu entdecken.  

Lösung: Eine Imagekamagne, die den „Himmel auf Erden“ verspricht und verschiedene Motive in Form einer Wolke am Himmel darstellt. Das Schild der Boxenstopp Route, ein Eisvogel (Wahrzeichen des Oldenburger Münsterlandes) und das Logo in Form eines Labels finden sich als widerkehrende Zeichen auf jedem Imagemotiv wieder. Zudem transportiert jedes Imagemotiv eine andere Aufforderung. Z.B. Fahrradfahrer als Wolke: Fahr Rad im Oldenburger Münsterland. Oder Koch als Wolke: Probier Naturprodukte aus dem Oldenburger Münsterland.

 

Zudem wurde ein mobiler Aktionsstand inkl. Transporter gestaltet, wo Werbemittel in Form von Einwegkameras, Flyer und Postkarten mit Blumensamen verteilt wurden.


SOFRI Energy Cosmetics

Aufgabe: SOFRI Energy Cosmetics ist eine inhabergeführte Kosmetikfirma, für die wir das „rundum glücklich Paket“ ausgearbeitet haben. Logo, Geschäftsausstattung, Flyer, Kataloge, Poster, Fotoshootings, Verpackungsdesign, 3D Renderings, Messestand, Internetseite, Newsletter, Facebook, Instagram etc. Wir betreuen die Fritz Kosmetik Großhandels GmbH von A bis Z.

 

Lösung: Wir betreuen die Fritz Kosmetik Großhandels GmbH von A bis Z. Dank unseres Einsatzes seit 2009 wächst der Umsatz der Firma stetig und aus einer vertrauensvollen Zusammenarbeit wurde tiefe Freundschaft.


Sony Ericsson

Aufgabe: Erstellung eines Kundenmagazins     

Lösung: 20-seitiges Magazin mit allen News der Marke Sony Ericsson

Aufgabe: Erstellung von aufmerksamkeitsstarken Haltestellen

Lösung: Haltestellen, die die aktuelle Plakatkampagne aufgreifen und weiterspielen.


Stadt Wassenberg